Skip to main content

PUBLICATION: “Digital Disruption in the Consulting Market – Innovative Business Models in the German-speaking World”

„Digitale Disruption im Beratungsmarkt – Innovative Geschäftsmodelle im deutschsprachigen Raum“ erschienen im „Handbuch der Unternehmensberatung“ in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V., Hrsg. Prof. Dr. T. Deelmann und Dirk M. Ockel, im April 2018

 

Der Beratungsmarkt im deutschsprachigen Raum wird durch den Beginn einer digitalen Disruption revolutioniert. In den letzten Jahren sind eine Reihe neuer Firmen in den Markt eingetreten mit dem Ziel, insbesondere Einzelberater und Projekte auf möglichst effiziente und flexible Weise zusammen zu führen. Diese Firmen adressieren auf Basis der konsequenten Digitalisierung von (Teil-) Prozessen neue Marktsegmente, in dem sie Klienten die Möglichkeit geben, Berater kostengünstiger, flexibler und für neue Projektformate zu rekrutieren.

Auf Basis strukturierter Interviews wurden fünf innovative Geschäftsmodelle analysiert und ihre aktuelle Rolle im Beratungsmarkt bewertet. Die Analysen zeigen, dass die neuen Geschäftsmodelle das Potential haben, in Teilbereichen zum Mainstream zu werden, womit die Definition der Disruption nach Clayton Christensen erfüllt wäre.

Hieraus ergeben sich grundlegende strategische Implikationen für alle Marktteilnehmer und Opportunitäten für neue Formen der Zusammenarbeit. Aktuell liegt der Fokus der beschriebenen innovativen Geschäftsmodelle auf der Vermittlung von Einzelberatern oder kleinen Teams.

Zukünftig wird die Bedeutung von „virtuellen Beratungshäusern“ zunehmen, die sich auf bestimmte Themengebiete oder Kundensegmente spezialisieren. Diesen Häusern werden die kontinuierliche Betreuung der Klienten als „Solution Provider“ mit der Expertise und den Kostenvorteilen flexibel zusammengestellter Teams kombinieren.

Themen, die Sie auch Interessieren könnten:

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns !